Unternehmensgründung

Bereits 1923 fuhr Emil Muhs das erste Mal mit Bauernmettwurst, Schinken und Eiern zum Kieler Wochenmarkt. Zunächst mit dem Zug, etwas später gemeinsam mit seiner Frau Merry mit Pferd und Wagen, um mehr Ware zu transportieren.

Nach dem zweiten Weltkrieg baute die zweite Generation mit Kurt und Thea Muhs das Geschäft neu auf. Als Schlachtermeister gewann Kurt Muhs Stammkunden durch die hohe Qualität der Produkte.

Im Jahr 1992 übernahmen Rainer und Anne-Marie Muhs den Betrieb. Sie stellten die Landwirtschaft und die Hofschlachterei auf ökologische Wirtschaftsweise um. Der Futteranbau, die Tierhaltung und die Produktion in der Schlachterei erfolgt seitdem nach strengen Bio-Richtlinien. Durch die Gründung des Bauernhofkindergartens im Jahr 2000 erfahren Kinder mit allen Sinnen, woher unsere Lebensmittel kommen.

Seit 2016 ist die vierte Generation mit Jana Lena und Bernd Muhs ins Geschäft eingestiegen. Sie setzen auf das bewährte Prinzip, ökologisches Futter auf den eigenen Feldern zu erzeugen und die Tiere artgerecht zu halten. Die besondere Einheit von Bio-Landwirtschaft, Bio-Schlachterei und Vermarktung mit dem Kindergarten auf dem Hof liegt Ihnen am Herzen.

Regionalität und Nachhaltigkeit haben für alle Beteiligten einen hohen Stellenwert.
Gründung des Biobetriebs

Die staatlich zugelassene Öko-Kontrollstelle ABCERT überprüft mindestens einmal im Jahr unseren landwirtschaftlichen Betrieb und die Hofschlachterei auf Einhaltung der EU-Öko-Verordnung.

Kontakt

Im Dorfe 4, 24217 Krummbek

04344/1278

info@biohof-muhs.de

Impressum

Datenschutz